Sprungziele
Seiteninhalt

28.07.2021

Bewegungspass in der Kita St. Wendelin

"In unserer Kita erhält jedes Kind seinen eigenen Bewegungspass, den das Kind von 2 bis 7 Jahren begleitet und somit auf die gesamte Vorschulzeit ausgelegt ist.

Das Ziel des Bewegungspass ist, durch Bewegung die Gesundheit und Entwicklung unserer Kinder nachhaltig zu fördern. In unserer Kita dienen uns die Übungen im Bewegungspass unter anderem zur Erfassung der motorischen Fertigkeiten in der Entwicklungsbeobachtung „Grenzsteine“ der Kinder.

Unsere Einrichtung ist seit letztem Kita-Jahr dabei. In der Zwischenzeit haben wir uns richtig eingearbeitet und es geschafft die Übungen in unseren pädagogischen Alltag zu integrieren. Ob als kleine Einheit bei den wöchentlichen Turnstunden, als spontane Übung während des Freispiels im Innen- und Außenbereich, oder als motorische Einlage im Morgenkreis, die Übungen zum Bewegungspass finden sich sowohl in der Krippe als auch im Kindergartenbereich überall. Die Kinder haben Spaß dabei und vor allem das Einkleben eines Stickers nach erfolgreicher Bewältigung einer Aufgabe macht sie stolz.

Das Ziel ist es am Ende der Kita-Zeit alle Übungen geschafft zu haben. Wer die ein oder andere Übung noch nicht kann, der hat die Möglichkeit eine seiner besonderen Fertigkeiten unter Beweis zu stellen, die im Bewegungspass nicht vorkommen wie z.B. Fahrrad fahren, flechten, etc. Dafür gibt es den besonderen Chamäleon Sticker.

In diesem Jahr haben es alle Schulanfänger geschafft und bekamen als Geschenk vom Gesundheitsamt (dank der Unterstüztung der AOK) eine Drachentasche geschenkt. Von der Kita wurde diese dann noch mit einem Fußball gefüllt."

Seite zurück Nach oben