Sprungziele
Seiteninhalt

Arbeitsgruppe Ambulante
ärztliche Versorgung

Ziel der AG ambulante ärztliche Versorgung ist die Beratung und Unterstützung bei der Sicherung der hausärztlichen Versorgung im Landkreis Karlsruhe.

Dafür dient die AG als Plattfrm zur Vernetzung und Verständigung verschiedener relevanter Einrichtungen, Organisationen, Gemeinden und Städte über die Situation der hausärztlichen Versorgung im Landkreis Karlsruhe.

Sie bietet die Beratung und Lösung von schwierigen Einzelfällen durch die gebündelten Fachkompetenzen des 5-K-Netzwerkes. 

5-K-Netzwerk

Die ambulant ärztliche Versorgung bündelt die Fachkompetenzen verschiedener Akteure im Rahmen des 5-K-Netzwerkes. Das 5-K-Netzwerk setzt sich zusammen aus Vertretern aus:

  • dem Kreis,
  • den Kommunen,
  • den Krankenhäusern / der (Kreis-) Ärzteschaft,
  • den Krankenkassen,
  • der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg.

Ziel der Beratung durch das 5-K-Netzwerk ist es, den betroffenen Kommunen die Zusammenhänge der Sicherung der hausärztlichen Versorgung aufzuzeigen und ihnen individuelle Handlungsempfehlungen zu geben, die ihnen die Suche nach einer Hausarztnachfolge erleichtern sollen.

5-K-Netzwerk-Kreis
5-K-Netzwerk-Kreis

Maßnahmen der Arbeitsgruppe

  • Bereitsstellung von Beratungs- und Unterstützungsangeboten, insbesondere durch das 5-K-Netzwerk,
  • die Erstellung von Checklisten und Handreichungen für Gemeinden und Städte zur Analyse der örtlichen Situation,
  • die Erarbeitung von Modellprojekten zur nachhaltigen Verbesserung der hausärztlichen Situation im Landkreis.

Situation der hausärztlichen Versorgung im Landkreis

2013 wurde eine erste Befragung unter den ambulant tätigen Ärzten zur hausärztlichen Struktur im Landkreis Karlsruhe durchgeführt.

Bei dieser Befragung zeichnete sich in 11 Gemeinden ab, dass die dort ansässigen Hausärzte in den nächsten 5 - 10 Jahren planen die Praxis abzugeben oder ins Rentenalter kommen. 

2019 wurde eine erneute Befragung über die Bürgermeister der Gemeinden und Städte im Landkreis zu den hausärztlichen Versorgungsstrukturen durchgeführt.

Die Ergebnisse verdeutlichen den Handlungsbedarf der AG die hausärztliche Versorgung im Landkreis anhand des Kompetenznetzwerks langrfristig und nachhaltig zu sichern. Denn aufgrund der Altersstruktur ensteht in den nächsten zehn Jahren ein hoher Bedarf an Nachwuchskräften in der ambulanten Allgemeinmedizin.

BM Befragung 2019 Altersgruppe
BM Befragung 2019 Altersgruppe
BM Befragung 2019 Praxisaufgabe
BM Befragung 2019 Praxisaufgabe
Seite zurück Nach oben